22-24 September 2021
UFZ Kubus
Europe/Berlin timezone

7,5 Jahre GFBio -1 Jahr NFDI4Biodiversity

Das Kürzel NFDI steht für Nationale Forschungsdateninfrastruktur – ein von Bund und Ländern finanziertes Großvorhaben, innerhalb dessen sich das Konsortium NFDI4Biodiversity gebildet hat. NFDI4Biodiversity gehört zu den ersten neun Konsortien der NFDI, die im Oktober 2020 offiziell gestartet sind, und widmet sich dem Aufbau einer Community rund um Biodiversitätsdaten. So komplex die Fragestellungen und Zusammenhänge innerhalb der Biodiversität sind, so komplex und heterogen sind auch die Daten, die erhoben und analysiert werden müssen, um diese zu durchdringen. Diese Daten sind angesichts des fortschreitenden Artensterbens von immenser Bedeutung für Wissenschaft und Politik – aber oft noch nicht ausreichend erschlossen. Hier setzt NFDI4Biodiversity an: Mit dem vom Konsortium entwickelten und gepflegten Portfolio an Services sollen wertvolle Daten besser gesichert, organisiert, publiziert und somit nachnutzbar gemacht werden.

NFDI4Biodiversity kann dabei auf eine solide Grundlage aufbauen und übernimmt die Services und Arbeiten von GFBio, einem über siebeneinhalb Jahre DFG-geförderten Projekt, dessen Portfolio Forschende bei allen Phasen des Forschungsdatenmanagements von Biologie, Ökologie und Umweltdaten unterstützt.

Die Jahreskonferenz

Der Aufbau des NFDI4Biodiversity-Konsortiums startete im Oktober 2020, zeitgleich mit der finalen Phase der Förderung für die „German Federation for Biological Data” (GFBio). Im September 2021 möchten wir nicht nur den erfolgreichen Start, sondern auch den erfolgreichen Abschluss dieser Förderungen feiern, die die langfristige Erreichbarkeit und Nachnutzbarkeit von (Forschungs-)Daten von und für die Biodiversitätscommunity zum Ziel haben. Die Jahreskonferenz wird an zwei Tagen in die Zukunft blicken: auf das, was kommt, auf Pläne, Ziele und Wünsche. Gleichzeitig freuen wir uns über das, was schon geschafft ist – und schauen zurück auf siebeneinhalb Jahre GFBio, ein Projekt, ohne das NFDI4Biodiversity so nicht denkbar wäre. 

English Summary

This joint conference provides the official endpoint for the long-term project GFBio while it is also the official start and first yearly conference of NFDI4Biodiversity. 

Over the last 7.5 years, the GFBio project developed workflows and services in the context of data archiving and management of biological and ecological data. NFDI4Biodiversity as a large infrastructure project with focus on biodiversity data and part of the national research data infrastructure (NFDI) benefits greatly from that experience and will further develop the service portfolio within its network.

With a joint conference, we want to highlight GFBio's milestones, achievements and lessons learned in the morning session.

In the afternoon, NFDI4Biodiversity with its 49 partners – who together represent the different players within the biodiversity community from academia and society – will offer a glimpse into the diverse network and highlight the different motivations and challenges faced by the different partners and initiatives working around biodiversity data.

The conference will be held in German.

Starts
Ends
Europe/Berlin
UFZ Kubus
Saal 1 A/B
Permoserstraße 15 04318 Leipzig
Go to map
Surveys
There are 2 open surveys.